CBD & Drogentests: Wird Cannabidiol in Blut- und Urintests nachgewiesen?

CBD-Drogentest-Blut-Urintest-Nachweis

Geändert am: 02/02/2024

KANN DIE EINNAHME VON CBD-ÖL ODER -HANF ZU EINEM POSITIVEN DROGENTEST FÜHREN? 

 Wenn Sie ein Fan von leichtem Hanf sind und es regelmäßig verwenden, fragen Sie sich möglicherweise, ob Drogentest bei der Einnahme von CBD positiv ausfallen können und somit bei Arbeits-, Sport- und anderen Kontrollen kontraproduktiv sein können. 

Im Allgemeinen sollte CBD in den Tests nicht nachgewiesen werden, aber wenn Sie kein reines Cannabidiol verwenden, könnten Spuren von THC in Ihrem Körper vorhanden sein. Und gerade THC führt zu positiven Drogentests. 

Mit diesem Hintergrund möchten wir Ihnen nützliche Informationen zur Einnahme von CBD-Öl, Haschisch und CBD-Hanf sowie zu Drogentests zur Verfügung stellen, damit Sie sich bewusst sind und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen können. 

Ihr Ziel ist es, trotz des Konsums von CBD Cannabis oder daraus hergestellten Produkten bei einem Drogentest negativ zu sein, richtig? Dann lesen Sie weiter, um zu verstehen, wie Sie dies erreichen können. 

Kann leichtes Cannabis THC enthalten und somit die Ergebnisse des Drogentests beeinflussen?  

Wie Sie wahrscheinlich wissen, sollte legales Hanf weniger als 0,2% THC enthalten … aber nicht alle Händler lassen es sicher überprüfen. 

Tatsächlich stammt legales Cannabis aus zertifizierten Samen, die sorgfältig ausgewählt wurden, um Pflanzen mit fast keinem THC zu erzeugen, aber auch die Natur hat ihre Grenzen, und die THC-Werte könnten unerwartet höher sein

Deshalb lassen wir bei Justbob jede Charge im Labor analysieren: Nur so können wir unseren Kunden garantieren, dass die Tetrahydrocannabinol-Werte gesetzlich vorgeschrieben sind (und daher keine psychoaktiven Effekte verursachen). 

Wir verkaufen keine Chargen, die Ergebnisse über 0,2% erzielen, und veröffentlichen die Zertifizierung jedes CBD-Bestands online. 

Überprüfen Sie selbst die Produkte in unserem Hanf-Shop, indem Sie auf die Schaltfläche “Produktzertifizierung” im Informationsbereich klicken, genau hier: 

THC Werte Zertifizierung auf Produkt

Wenn Sie nicht-zertifiziertes leichtes Hanf einnehmen, könnten Sie bei einem Drogentest positiv ausfallen, da neben CBD auch Spuren von THC über 0,2% vorhanden sein könnten.

Und wenn Sie CBD-Extrakte oder abgeleitete Produkte kaufen? 

Auch in diesem Fall müssen Sie sorgfältige Überlegungen anstellen. Um kein Risiko einzugehen, empfehlen wir Ihnen, Produkte aus Industriehanf mit gesetzlich vorgeschriebenem THC-Gehalt zu wählen, also Produkte aus legalem Hanf, wie CBD-Öl

Aber wie viel THC muss in unserem Körper vorhanden sein, um bei einem Drogentest positiv zu sein? 

THC im Blut, Cannabis im Urin, im Speichel und in den Haaren: Hier sind die von einem Drogentest ermittelten Werte 

Es ist wichtig zu betonen, dass Drogentests nach THC oder einem seiner Hauptmetaboliten, dem THC-COOH, suchen, der auch dann nachweisbar ist, wenn THC nicht mehr im Blut zirkuliert, sondern bereits in die Zellen transportiert wurde. 

Drogentests ergeben ein positives Ergebnis, wenn THC und/oder THC-COOH einen bestimmten Schwellenwert überschreiten, der als Cut-off bezeichnet wird: Werte unterhalb des Cut-off werden vom Test ignoriert und ist somit negativ. 

Der Schwellenwert variiert in der Regel je nach Testart: Drogentests sind unterschiedlich und umfassen die Analyse von Blut, von THC im Urin, Haaren und Speichel. Jeder von ihnen hat eine bestimmte Empfindlichkeit, d.h. die Fähigkeit, Mengen über dem Schwellenwert zu erkennen. 

Darüber hinaus hängt die Nachweiszeit von vielen Faktoren ab, einschließlich der Menge der Einnahme, der Häufigkeit und der Aktivität Ihres Stoffwechsels. Wenn Sie nur leichtes Cannabis verwenden, das niedrige Tetrahydrocannabinol-Anteile aufweist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Stoffwechsel sowohl THC als auch seinen Metaboliten sehr schnell abbaut. 

Im Folgenden finden Sie Einzelheiten zu den verschiedenen Analysen. 

Lesen Sie auch: Oregano Rauchen: Eine Übersicht über mögliche Auswirkungen, Vorteile und Verfahren

THC Nachweisbarkeit im Urintest

urin drogentest

Die Nachweisbarkeit von THC im Urin hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Häufigkeit des Konsums und der Menge von Cannabis, die konsumiert wurde. THC und sein Abbauprodukt THC-COOH können mehrere Wochen lang im Urin nachweisbar werden, insbesondere bei regelmäßigem Konsum. Bei einem einmaligen Konsum von Cannabis kann THC jedoch nur für mehrere Tage nachweisbar sein. Im Blut kann THC für einige Stunden bis zu drei Tagen nach dem letzten Konsum nachgewiesen werden. Die Nachweisbarkeit von THC im Blut und Urin ist auch von der Konzentration des Wirkstoffs sowie dem individuellen Stoffwechsel abhängig. Es gibt sogar Drogentests, die THC-Nanogramm-Mengen erkennen können. Darüber hinaus können THC und CBD, zwei der wichtigsten Wirkstoffe in Cannabis, in Haarproben nachgewiesen werden, was die Nachweisbarkeit über einen längeren Zeitraum ermöglicht. Bei einer positiven Reaktion in einem Drogentest kann dies Konsequenzen für den Führerschein haben, da der Konsum von Cannabis beim Führen eines Fahrzeugs illegal sein kann. Es ist wichtig zu beachten, dass die Nachweisbarkeit von Cannabis von verschiedenen Faktoren abhängt und von Test zu Test variieren kann.

Im Urin muss die Konzentration des Metaboliten THC-COOH mindestens 50 ng/ml (Nanogramm pro Milliliter) betragen, damit der Test positiv ausfällt. In der Regel kann dieser Test THC-COOH im Urin für einen Zeitraum von 3 bis 15 Tagen nach dem Konsum von Marihuana nachweisen. 

Wenn jedoch die THC-Aufnahme kontinuierlich und in großen Mengen erfolgt, könnte der Urin-Test auch 3 bis 4 Wochen nach dem Marihuana-Konsum seine Anwesenheit nachweisen. 

Blutuntersuchungen als Drogentest

Blut ist ein Transportmittel, daher bleibt THC im Blut nur sehr kurze Zeit im Blutkreislauf: THC-COOH kann bis zu einer Woche nach der Einnahme nachgewiesen werden

Aufgrund der Nachweisbarkeit von THC werden Blutuntersuchungen als Drogentest nur verwendet, wenn eine sofortige Antwort erforderlich ist (zum Beispiel, um das Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu überprüfen). 

Blutuntersuchungen haben einen festgelegten Cut-off-Wert von 2 ng/ml

Drogentest des Speichels  

Der Speichel speichert Spuren von THC und seinen Metaboliten nur für kurze Zeit, etwa eine Stunde bis maximal einen Tag nach dem Konsum von Cannabis

Der Speicheltest ist daher einer der am wenigsten verwendeten (oder höchstens von den Strafverfolgungsbehörden während Fahrzeugkontrollen verwendet). 

Lesen Sie auch: Cannabaceae-Pflanzen: alle Arten und Vorteile

Haaranalyse zur Feststellung von THC  

Die Haaranalyse ist der effektivste Drogentest (wenn auch wenig verwendet) und ermöglicht die Erkennung von THC-Metaboliten im Haar für einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen

Warum könnte die Verwendung von CBD zu einem positiven THC-Testergebnis führen? Es gibt mehrere potenzielle Gründe, warum die Verwendung von CBD zu einem positiven Drogentestergebnis führen könnte. 

Wird CBD also nicht in Drogentests nachgewiesen?  

Wenn es sich um reines CBD handelt, dann nein, aber wir können Ihnen nicht garantieren, dass dies nicht passiert, wenn Sie legales Cannabis rauchen, insbesondere wenn es keine zertifizierten THC-Werte aufweist (und natürlich gesetzlich konform ist). 

Möchten Sie CBD Cannabis online mit gesetzlichen THC-Gehalten kaufen? 

Dann vertrauen Sie uns bei JustBob, da wir jede Charge analysieren und zertifizieren, um Ihnen maximale Sicherheit zu bieten! Wir erwarten Sie.